caritas logo diakonie logo

Plausch auf dem Weihnachtsmarkt:
Oberbürgermeister besuchte Stand des Christophoruswerks

obManche Besuche in der Weihnachtszeit sind Anlass zu besonderer Freude: Bei seinem gestrigen Rundgang über den Erfurter Weihnachtsmarkt schaute Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein am Stand des Christophoruswerks Erfurt vorbei. Maria Moser von den Christophoruswerkstätten sowie Klaus-Michael Wiegand, Ortsteilbürgermeister in Erfurt-Gottstedt  und an diesem Tag ehrenamtlicher Helfer, nutzten die Gelegenheit für einen kleinen Plausch mit dem OB. Und präsentierten bei dieser Gelegenheit auch gleich die oder andere Geschenk- Idee… Von der Kaffeetasse bis zum Baumanhänger aus Ton: Jedes Stück, das in der Töpferwerkstatt des Christophoruswerks am Ringelberg von den Menschen mit Behinderung angefertigt wird, ist ganz besonders und deshalb ein Unikat.

   

„Nacht der Lichter“ berührte

altarraumMeditation, Musik, Geborgenheit erfahren – die Atmosphäre bei der „Nacht der Lichter“ in der Michaeliskirche bei der alten Universität am Collegium maius war eine ganz besondere.
Regelmäßig trifft sich die Gemeinschaft des Christophoruswerks, um gemäß ihrem Leitbild
„Leben ist mehr….“ bei Andachten zu Ruhe zu kommen und Kraft zu schöpfen für den Alltag.
Die „Nacht der Lichter“ klang bei einem Glas Weihnachtspunsch an der Feuerschale im schön illuminierten Innenhof der 1183 gegründeten Kirche aus.

   

Bewohner im St. Josef Haus in Gotha begrüßten Advent mit Geschichten und Liedern

stjosefMit traditionellen Adventsliedern und Geschichten eröffneten die Nessetal-Lerchen aus Bufleben das Adventssingen zum 1. Adventssonntag im St. Josef Haus in Gotha-Sundhausen.
Viele Angehörige und Gäste kamen, um besinnlich den ersten Advent zu begehen.Nachdem die erste Kerze am großen Adventskranz angezündet war, konnten alle Besucherinnen und Besucher und Bewohnerinnen und Bewohner bei Kaffee und selbst gebackenen Plätzchen Bilder aus dem Leben im Wohnhaus in diesem Jahr anschauen.Danach wurde gemeinsam musiziert und gesungen.

   

Weihnachten kann kommen

budeAlle Jahre wieder - Weihnachtsmarkt in Erfurt. Heute war Eröffnung. Auch das Christophoruswerk präsentiert sich wieder auf dem Domplatz mit seinem eigenen, unverwechselbaren Stand. Von der Tonschüssel bis hin zu handgefertigten Kerzen ist bis zum 22. Dezember alles zu haben, was in den Werkstätten des Christophoruswerkes hergestellt wird.

Natürlich sind auch in diesem Jahr wieder die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung, aus den Wohnhäusern, der Christophorus-Schule und den Werkstätten am Ringelberg und der Leipziger Straße dabei. Das Tannengrün an der Hütte stammt übrigens von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Garten- und Landschaftsgestaltung im Werk – drinnen, in der Hütte, gibt’s Handgemachtes aus Ton, Stoff, Wachs und vielem mehr.
Schauen Sie doch mal vorbei! Der Herrnhuter Stern weist Ihnen den Weg!

   

Seite 2 von 35

certi