R4H hören

radio online
Partner
Radio Funkwerk
das Bild zeigt das Logo von Radio Funkwerk
R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe
das Bild zeigt das Logo von R4H
Offener Kanal Nordhausen
das Bild zeigt das Logo von Offenen Kanal Nordhausen
radio okj
Offender Kanal Jena
das Bild zeigt das Logo von radio okj
SRB
Saalfeld Rudolstadt
Bad Blankenburg
das Bild zeigt das Logo von SRB
Wartburg-Radio
das Bild zeigt das Logo vom Wartburgradio

5 Jahre Barrierefrei im Äther

In der 130. Sendung der Plattform für Menschen mit Behinderungen geht es unter anderem um Landolf Scherzers neues Hörbuch.

Vor 25 Jahren am 24. April geschah die Katastrophe in Tschernobyl und aus diesem Anlass hat der Thüringer Autor Landolf Scherzer in Zusammenarbeit mit CDL - Medien seine Reportage "Zwei Versuche, mich Tschernobyl zu nähern" zu einem Hörbuch verfasst. Der Erlös aus dem Verkauf der CD soll Kindern von Tschernobyl zu einer mediziniisch betreuten Kur verhelfen.

 

Zum ersten Mal hat der Schriftsteller Landolf Scherzer – auch unter dem Eindruck der Atomkatastrophe in Japan – ein Hörbuch mit eigenen Texten besprochen. Der Autor möchte mit dem Erlös dieser CD strahlengeschädigten „Tschernobylkindern“ helfen. Er unterstützt damit eine Aktion von „SODI“ (Solidaritätsdienst international) durch die schon 5000 mit Radionukliden belastete Kinder einen dreiwöchigen medizinisch betreuten Genesungsaufenthalt in nicht verstrahlten Gebieten verbringen konnten. 75 Euro kostet der Aufenthalt für ein Kind. Jeweils 6 Euro dieser CD werden helfen, dass noch viele „Tschernobylkinder“ gesunden.

Aufnahme: Stefan Dietrich,
Produktion: Christophorus Dienstleistungen gGmbH,
Fotos: Ingo Röhler

  Hörbuch CD Cover von Landolf Scherz

Bestellungen an SODI, Grevesmühlener Str. 16, 13059 Berlin, Tel.: 030-9286047, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.