R4H hören

radio online
Partner
Radio Funkwerk
das Bild zeigt das Logo von Radio Funkwerk
R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe
das Bild zeigt das Logo von R4H
Offener Kanal Nordhausen
das Bild zeigt das Logo von Offenen Kanal Nordhausen
radio okj
Offender Kanal Jena
das Bild zeigt das Logo von radio okj
SRB
Saalfeld Rudolstadt
Bad Blankenburg
das Bild zeigt das Logo von SRB
Wartburg-Radio
das Bild zeigt das Logo vom Wartburgradio

Werkstättenmesse in Nürnberg

Barrierefrei im Äther auf der Werkstättenmesse

Sind Werkstätten für behinderte Menschen heute, im Zeitalter von Inklusion und Integrationsunternehmen noch zeitgemäß?

Wir haben die Werkstätten Messe in Nürnberg besucht und sind dieser Frage auf den Grund gegangen. 234 Aussteller präsentierten dieses Jahr vom 14. bis 17. März auf über 13.000 m² Produkte und Dienstleistungen von und für WfbM. Und auch das Fachvortragsprogramm, gestaltet durch die BAG WfbM, konnte mit inhaltlich wertvollen und interessanten Themen überzeugen.

Wir haben uns bei verschiedenen Ausstellern umgesehen.

Ebenso beschäftigen wir uns in Sendung 179 mit einem inklusiven Theaterprojekt, haben die Inklusionsmesse der Jugendberufsförderung in Erfurt besucht, Schorsch und Ede präsentieren ihre Politsatire und in der Rubrik Frauenpower beleuchten unsere Redakteurinnen Petra und Ute Erfindungen, die von Frauen gemacht wurden.


Werkstätten Messe 2013: Eine Messe, die Karriere macht

• Weiterkommen: Mit Werkstätten zum beruflichen Erfolg
• Wiederkommen: Beliebte Messe bei Endverbrauchern
• Rumkommen: Große Auswahl bei 234 Ausstellern

Auf der Werkstätten Messe war Frühling. Auch wenn der Winter sich zum Ausstellungszeitraum noch ein letztes Stelldichein gab. Der Frühling stand überall vor der Türe! Es war die richtige Zeit, um sich auf der Werkstätten Messe schon mal für das Osterfest, für Haus und Garten Anregungen zu holen, und die schönen Produkte gleich mitzunehmen. Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag: das waren die Werkstätten Messe-Tage, im Messezentrum Nürnberg, in der Halle 12.

Im heutigen Messegeschäft sind vier Tage schon eine recht lange Zeit. Diese Spanne hat die zum achten Mal in Nürnberg stattfindende Werkstätten Messe jedes Jahr. Und braucht sie auch. Das ist deshalb so, weil die Werkstätten Messe gleich mehreres ist: Treffpunkt von Werkstattbeschäftigten und Mitarbeitern, Einkäufermesse für Besucher aus Industrie und Handel und dann natürlich Endverbrauchermesse für jedermann. Nicht zuletzt gibt es für Entscheidungsträger auf allen Ebenen von Politik und Verwaltung die Gelegenheit zum fundierten Austausch im Sinne der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM).

Diesen Spagat wagen die wenigsten Messen – der Werkstätten Messe gelingt er hervorragend, gibt es doch für jede Besucherzielgruppe eigene Schwerpunkte. Für die Besucher aus Nürnberg und der Region präsentieren sich mit der Erlebniswelt Werkstätten als Lebensraum, in dem künstlerisch gearbeitet wird, aber auch gefeiert; Beschäftige und Mitarbeiter wiederum erwartet ein umfangreiches Vortragsprogramm. Neu ist das Karriere Forum, das junge Menschen, die sich für einen Beruf im Sozialbereich entscheiden wollen, über Werkstätten informiert. Gleichzeitig gibt es dort Informationen über neue und innovative Ansätze der Bildung und Qualifizierung für Menschen mit Behinderung.