R4H hören

radio online
Partner
Radio Funkwerk
das Bild zeigt das Logo von Radio Funkwerk
R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe
das Bild zeigt das Logo von R4H
Offener Kanal Nordhausen
das Bild zeigt das Logo von Offenen Kanal Nordhausen
radio okj
Offender Kanal Jena
das Bild zeigt das Logo von radio okj
SRB
Saalfeld Rudolstadt
Bad Blankenburg
das Bild zeigt das Logo von SRB
Wartburg-Radio
das Bild zeigt das Logo vom Wartburgradio

Wir sind nicht nur "Behinderte", wir sind auch wie alle Menschen!


Wir haben Stärken und Begabungen, sind Musiker, Schauspieler und Schriftsteller.
Und wir können uns artikulieren, wenn man uns die Gelegenheit dazu gibt.

Und das beweisen wir jetzt auch.

 

Barrierefrei im Äther ist eine Plattform für Menschen mit Behinderungen.


Was zunächst als Radioprojekt in einer Kooperation des Christophoruswerkes Erfurt mit Radio Funkwerk, dem Bürgerradio der Thüringer Landesmedienanstalt begann, ist heute zu einer thüringenweiten Plattform auf ALLEN Thüringer Bürgersendern geworden.

 

In unserer lokalen Medienlandschaft nehmen Menschen mit Behinderungen häufig einen Platz am Rande ein. Hin und wieder wird aus gegebenem Anlass über sie oder ihre Einrichtungen berichtet. Und all zu oft wird dabei das Bild von behinderten Menschen verkürzt auf das des Rollstuhlfahrers oder des geistig Behinderten. "Leben ist mehr", so heißt nicht nur ein Leitsatz des Christophoruswerkes; unter diesem Motto starteten Mitte 2005 auch die ehrenamtlichen Initiatoren gemeinsam mit Radio Funkwerk die Umsetzung der Idee für dieses Projekt.

 

Geplant war zunächst der Aufbau einer festen Redaktionsgruppe bestehend aus Menschen mit und ohne Behinderungen und eine festen Sendereihe. Ziel war und ist es nach wie vor, den Teilnehmern den Weg ins Radio so einfach wie möglich zu gestalten.

Mit viel Engagement gründete sich eine Initiatorengruppe, wurden Multiplikatoren geschult und Konzepte gestrickt. Von April 2006 bis März 2007 erhielt das Projekt eine Förderung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

Am 24.04.2006 war es soweit: Die integrative Redaktion ging mit ihrer Magazinsendung "Barrierefrei im Äther" das erste Mal "ON AIR".

Das Ergebnis konnte sich hören lassen - und Dank der großen Resonanz und dem unermüdlichen Tun der Macher weitete sich durch das Hinzukommen weiterer Bürgersender nicht nur das Sendegebiet auf fast ganz Thüringen aus - es entstand auch ein Netzwerk von Menschen mit gleichen Zielen.

Heute kann man "Barrierefrei im Äther" auf allen Thüringer Bürgersendern hören.

 

Das sind:

Montag 14 - 16 Uhr
Radio Funkwerk: Erfurt 96,2 Mhz, Weimar 106.6 Mhz, im Kabel: 107,9 Mhz (http://funkwerk.de)
SRB: Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg/Südostthüringen: 101,4 Mhz (http://srb.fm)

Dienstag 18 - 20 Uhr
R4H (Radio 4 Handicaps) www.r4h.de

Mittwoch 12 - 14 Uhr
OKN: Nordhausen/Sondershausen/Nordthüringen: 100,4 Mhz (www.ok-nordhausen.de)

Donnerstag 18 - 20 Uhr
R4H (Radio 4 Handicaps) www.r4h.de

Freitag 16 - 18 Uhr
Wartburgradio: Eisenach/Wartburgkreis/Westthüringen: 96,5 Mhz (http://www.wartburgradio.org)

Samstag 13 - 15 Uhr
OKN: Nordhausen/Sondershausen/Nordthüringen: 100,4 Mhz (Wdhl.)

Sonntag 14 - 16 Uhr
OKJ: Jena/Ostthüringen: 103,4 Mhz (http://www.radio-okj.de)

Montag 14 - 16 Uhr
Radio Funkwerk: Erfurt 96,2 Mhz, Weimar 106.6 Mhz, im Kabel: 107,9 Mhz (Wdhl.)
SRB: Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg/Südostthüringen: 101,4 Mhz (Wdhl.)

Montag 20 -22 Uhr
OKJ: Jena/Ostthüringen: 103,4 Mhz (Wdhl.)